Mittwoch, 12. Dezember 2018
 
 
   
 
Baugeschichte
Ausstattung
Gottesdienste
Gemeindeleben
Gemeindebote
Besucherinformation
Nützliche Seiten
Administrator
 
     
 
Taufkapelle PDF Drucken E-Mail

Vermutlich von einem einheimschen Meister stammt die aus Eichenholz geschnitzte Portalrahmung und -tür zur jetzigen Taufkapelle. Ursprünglich befand sich dieses 1729 im Stile des Barock gearbeitete Portal an anderer Stelle.  Die Bildthematik ist dem Alten Testatment entnommen. Die beiden seitlichen, als Wächter fungierenden Figuren verkörpern Mose und Aaron.
Türblatt mit Sintflutdarstellung

Auf dem Türblatt sind zwei von Akanthusranken gefasste Ovalmedaillons mit Darstellungen der Sintflutgeschichte. 
                                                                    Aaron
Heute wird die Taufkapelle als Raum der Stille genutzt. Wechselnde Ausstelllungen regen zum Nachdenken an.

 
< zurück   weiter >
     
 
Login Form





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
 
     
 
Go to top of page  Startseite | Links | Kontakt | Suche | FAQs | Impressum | Archiv |